Cheesecake zwischen Tokyo und New York

Cheesecake – die ultimative New Yorker Spezialität.

Den Käsekuchen wie hier zubereiten. Zusätzlich den Abrieb von Limette und Grapefruit vor dem Backen in die Käsekuchenmasse einrühren. Aus dem Mürbeteig einen EL Teig zur seite stellen und diesen zerkrümmeln und backen, sodass man ein wenig crumble für die Deko übrig hat.

P1200774

 

 

Zusätzlich:

1 Limette

2 Grapefruits

2 gr Matcha Teepulver

70 gr Frischkäse

Puderzucker

1 Vanilleschote

Goldpulver

3 Blatt Gelatine

Den Käsekuchen nach dem Backen in dem Tortenring abkühlen lassen.

Grapefruit pressen und grünen Tee kalt einziehen lassen. Nach einer Stunde den Tee herausnehmen. Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. In drei EL heißem Wasser auflösen. Den Grapefruitsaft langsam einrühren. Auf den abgekühlten Käsekuchen im Tortenring schütten und mindestens fünf stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Die Limette und die Grapefruit filetieren. Das Matchapulver mit Puderzucker und Frischkäse vermischen. Den Kuchen aus dem Tortenring lösen. Die Fruchtfilets und den Crumble auf dem Kuchen verteilen. Mit dem Löffel „quennelles“ aus der Frischkäsezubereitung formen. Mit Vanille und Limettenzesten dekorieren. Schließlich Goldpulver, Vanillemark (aus der Vanillemühle) und Vanilleschoten schön auf dem Kuchen anrichten.

Bon Appetit !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s