Archiv der Kategorie: Sauce

Somewhere Over The Rainbow

Wer braucht nicht mal einen kleinen Trip überm Regenbogen ?
Und das ganze am besten ohne Drogen und ganz ohne Regen !
Ein kleiner Stimmungsheber Salat nach einem langen Tag:

Kidney Bohnen, Paprika, Tomate, Orange, Mais, Eisbergsalat, Gurke.

Das ganze mit einem Dressing aus Joghurt, Zitrone, Tahin und Koriander.

Bon Appetit !

Nudeln mit brauner Salbeibutter, Auberinenchips, ofengetrockneten Tomaten, und Parmesan

Nudeln machen ist ein riesen Aufwand, aber es lohnt sich. Um den Nudeln gerecht zu werden muss dann aber auch eine entsprechende Sauce her ! Denn den Geschmack der frischen Nudeln mit zuviel Würze zu übertönen wär bei der ganzen Kneterei schon ein Sakrileg.

Also hier kommt das, für mich, ultimative Rezept um den Eigengeschmack der Nudeln zu unterstreichen ohne ihn zu übertönen.

Na Appetit bekommen ? Dann klick hier !

Köstliches-Kokos-Curry

Unsere gute Freundin Evelyne war vor kurzem zu Besuch.

Evelyne ist das, was man als absolute vollblut Französin bezeichnen könnte.

Dementsprechend wurde in der Woche à-la.francaise gegessen (das Rezept von Evelynes fantastabulösen boeuf bourguignon kommt noch !). Als kleines Kontrastprogramm musste am letzten Abend dann was exotisches her.

Meine faszination für die indische Küche konnte ich mit diesem Curry ohne weiteres auf sie übertragen.

P1150931

Ihr braucht für die Gewürzmischung

  • 5 Nelken
  • 5 Cardamomkapseln
  • ein Stück frischen Ingwer (geraspelt)
  • eine Knoblauchzehe
  • 1 EL Paprikapulver
  • 3 EL Kurkuma
  • 1 EL schwarze Senfsamen
  • 1 EL gemahlene Koriandersamen
  • 1,5 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Sambal Oelek

Hier auch zu nachlesen: https://koenigskitchen.wordpress.com/2014/09/23/die-kunst-der-indischen-kuche/

P1150933

Außerdem

  • 400 gr Champignons
  • 3 Lauchstangen
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 8 Karotten
  • Ghee (geklärte Butter)

P1110803

In einer Pfanne 2 EL Ghee bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die trockenen Gewürze einrühren und leicht rösten. Achtung die Mischung darf auf keinen Fall anbrennen. Die Hitzezufuhr erhöhen und denn Ingwer, Knoblauch und Sambal Oelek anschwitzen. Mit Bühe und Kokosmilch ablöschen. Vom Herd nehmen und ziehen lassen.

Das Gemüse waschen und schneiden. In einer Pfanne mit reichlich Ghee den Lauch anschwitzen bis er zusammenfällt. Dies dauert 5-10 Minuten. Den Lauch zu der Sauce schütten. Die Pfanne erneut mit reichlich Ghee erhitzen. Die Champignons scharf anbraten und warten bis sie ihre Flüssigkeit wieder aufgesaugt haben. Zusammen mit den rohen und in feine Scheiben geschnittenen Karotten zu der Sauce hinzufügen. Alles mit ein wenig Kurkuma einfärben, salzen und aufkochen bis die Karotten bissfest sind.

Mit aromatisiertem Reis und Naanbrot servieren.

Bon Appetit !

Soulfood-Pasta für die Seele

Essen für die Seele.. was für ein schönes Konzept.

Und was eignet sich dazu besser als ein käsiges Nudelrezept ?

Währends draußen schüttet und der Wind braust,

Wird bei uns drinnen das „Soulfood“ verschmaust.

Doch anstatt diesen Nudeln ein Loblied zu singen,

und diese schlechten Reime zu bringen

Verrat ich euch lieber das Rezept

Und hoffe, dass es euch schmeckt !

Na, Appetit bekommen ?

Frankfurt by Night und grüne Sauce

Vor kurzem war ich anlässlich eines Praktikums beim Konditor in der Nähe von Frankfurt. Wegen der frühen Arbeitszeiten habe ich zwar unter der Woche nicht viel von der Stadt mitbekommen (nach den anstrengenden Praktikumstagen war das einzige wozu ich noch die Kraft hatte der Weg zu meinem Bett). Das wurde aber am Wochende schnell nachgeholt. Und da man Frankfurt nicht verlassen darf ohne mindestens einmal grüne Sauce gegessen zu haben habe ich mich schnell an die Arbeit gemacht.

Na, Appetit bekommen ?

Peach Ketchup

Bild

Zutaten:

  • 4 Pfirsiche/Nektarinen (enkernt)
  • 50 ml Apfelessig/Vinaigre de cidre
  • 2 EL Rohrzucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Piment d’Espelette

Bild

Alle Zutaten, Außer dem Piment und dem Salz, in einem Kochtopf 15 min köcheln lassen. Zu einer Sauce mixen. Mit Salz und Piment nach Geschmack würzen. Abkühlen lassen. Mit Hähnchen oder Schweinefilet servieren.

Bild

Bon Appetit !