Archiv der Kategorie: Herzhaftes

Das Fabelhafte Glück der Noémie

Wer kennt sie nicht ? Diese wunderbare Erzählung über eine gewisse Amélie, die in ihrer Nächstenliebe glatt sich selber vergisst.

Nun ist mein absolutes Lieblingszitat aus dem Film Amélie’s Antwort auf Ihren mäßig sympathischen Gemüsehändler, als dieser seinen etwas tollpatschigen Assistenten als Gemüse bezeichnet: „Sie sind so viel ich mitbekommen habe jedenfalls kein Gemüse, denn selbst eine Artischocke hat ein Herz.“. Wie gerne würden auch ich die richtigen Worte im richtigen Moment aus dem Mund purzeln sehen, und nicht erst einen Tag später 😉

Wenn schon das nicht klappt, dann darf ich mir wenigstens langsam und genüsslich Artischockenherzen in den Mund purzeln lassen..das habe ich jetzt so entschieden!

Und wie man diese kleine Köstlichkeit selber zaubert hier in einer kurzen und knackigen Step by Step Anleitung:

  1. Eine Schüssel mit eiskaltem Zitronenwasser bereitstellen (um die Artischocken vor Oxidation zu schützen).
  2. In einem Kochtopf verschieden Aromaten (Nelke, Lorbeer, Pfeffer, Knoblauch) mit Wasser und Weinessig zum kochen bringen und anschließend ziehen lassen.
  3. Oberes viertel der Artischocken abschneiden und von den äußeren harten Blättern befreien.
  4. Artischocke vierteln. „Haare“ (Im Zwischenraum von Blättern und Artischockenboden mithilfe eines kleinen Messers beseitigen. In das Zitronenwasser legen. Achtung Artischocken oxidieren sehr schnell: Während man ein viertel bearbeitet sollten die anderen vorsorglich in das kalte Zitronenwasser gelegt werden.
  5. Wenn alle Artischocken der oben beschriebenen Prozedur unterzogen wurden, kann es nun an das Kochen ebendieser im Essigsud gehen. Eine halbe Stunde auf mittlerer Stufe sollte ausreichen.
  6. Artischocken im Sud abkühlen lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen.
  7. Artischockenherzen in ein sauberes Weckglas geben und mit Öl überschütten bis sie vollständig bedeckt sind.
  8. Den Behälter drei Wochen im Kühlschrank ziehen lassen.
  9. Auf der Pizza, zu einem guten Weißwein und Focaccia..Enjoy!

P1030143P1030155

Bon Appetit wünscht Koenigskitchen !

Durch die Blume

Essen macht glücklich. Aber nicht nur einen selber. Essen ist ein Teamsport.
Wenn ich mich also Bedanken möchte, dann gehe ich an den Herd.
Blumen und Pralinen waren gestern. Heute gibt’s ein 5 Sterne Menü Baby.
Und wie meine Mutter so schön zu sagen Pflegt „Was will ich denn mit Blumen? Die kann man ja gar nicht essen!“.
Also hier meine ganz persönliche Art durch die Blume Danke zu sagen.

P1170706

P1170718

Na, Appetit bekommen ? Dann klick hier !

Sushi

Sushi wird seit Jahren gehyped.

Leider hatte ich bisher nur eine ziemlich unangenehme Begegnung mit der kleinen Reisrolle. Vor zwei Jahren, am Japan Tag in Düsseldorf, dachte ich es wäre mal Zeit für ein erstes mal. Aber erstmal im Mund wollte die Sushi-Rolle auch ganz schnell wieder raus. Woraufhin sie schnurstracks im nächstliegenden Müll landete.

Seitdem hab ich mich nicht mehr ran getraut.

Vor kurzem haben mich Freunde zu einem Sushi-Abend eingeladen. Die Zeit der Versöhnung war gekommen.

Trotz der atemberaubenden Kompetenz meiner Freunde (die noch nie selbstständig Sushi gemacht haben) habe ich ein wenig an dem Gelingen der Aktion gezweifelt und war umso überraschter als das Ergebnis perfekt war.

Wir haben das Sushi mit Thunfisch und Lachs „belegt“.

Ich war leider so sehr auf das Rollen und Fotografieren fokussiert, dass ich jetzt ganz ohne Rezept dastehe. Dann muss ich wohl nochmal Sushi machen….

Hier schonmal die Fotostory zu meinem ersten Mal Sushi

P1180224

P1180226

P1180228

P1180236

P1180240

P1180243

P1180251

P1180252

P1180257

P1180265

P1180269

P1180275

P1180278

P1180277

Bon Appetit !

Grün ist das neue Rot

Letztens war bei uns wieder Pasta-time.

Meistens werden die schlanken Tagliatelle in verführerisches rot gebettet. Wer kann dem denn schon wiederstehen ?

Doch wie McDonalds uns in den letzten Jahren vormacht ist grün das neue rot. Und selbst wenn ich mich bei kulinarischen Fragen eher un-gerne nach McDonalds richte habe ich diesmal die klassische Tomatensauce gegen eine etwas grünere Variante eingetauscht.

P1180171

Das passt natürlich hervorragend, denn die schönen grünen Frühlingsgemüse erobern gerade mal wieder den Markt.

Hier habe ich Broccoli, und Spinat zunächst einmal blanchiert.

Danach habe ich die selbstgemachten Nudeln gekocht.

P1180170

In einer großen Pfanne habe ich ein bisschen Butter schmelzen lassen. Thymian und Knoblauch darin anschwitzen. Mit Hühnerbrühe (selbstgemacht) und Sahne ablöschen. Das Gemüse und die Nudeln einrühren. Mit Salz abschmecken. Et voilà !

Bon Appetit !

Spargelcremesuppe mit pochiertem Ei

Die Spargelsaison ist im vollen Gange. Und mittendrin ich.

In meiner Familie ist man Spargel gegenüber eher skeptisch. Zu viele Fäden und zu zäh wird dem lieben Gemüse häufig vorgeworfen. Diese Suppe stellt den idealen Kompromiss zwischen Konsistenz und Geschmack dar. Die zarten Spitzen werden im Ganzen genossen, während die häufig zähen „Füße“ püriert und passiert werden.

Also schnell an den Kochtopf, denn ehe man sich versieht ist Spargelsaison wieder vorbei…

P1170646

Na, Appetit bekommen ? Dann klick hier !

It’s Spargeltime

Es ist Spargelzeit !

Diesmal wollte ich mal die traditionelle Zubereitung hinter mir lassen und diese „Krachervariante“ ausprobieren. Die Idee stammt von Claudio bei Anonyme Köche (http://www.anonymekoeche.net/?p=4182). Ich habe seinen Beitrag zwar schon vor mehr als einem Jahr gelesen, aber wie das Leben es so will war da natürlich keine Spargelsaison..Danach ist das Rezept in eine meiner Hirnschubladen erstmal zugestellt und eingestaubt worden. Als im Einkaufskorb zum ersten mal in diesem Jahr der liebe Spargel landete hat mein Hirn es dann doch fertiggestellt diese Idee aus zu graben. Mit der Freiheit eines Künstlers habe ich das Rezept von Anonyme Köche umgestellt und umgewälzt sodass sich alle Zutaten die ich brauchte in unserem Schrank befanden. Denn zweimal einkaufen muss wirklich nicht sein !

P1170620

P1170633

Für die Zubereitung braucht ihr (für  Personen)

  • 3 Spargelspitzen
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel à la Vanille (Vanillesalz)
  • Zitrone

P1170635

Die Spargelspitzen in sehr feine Streifen schneiden. Auf dem Teller in Form eine Blume präsentieren. Die Zitrone filetieren und je ein Stück pro Teller auf diesen legen. Die Haut der Zitrone auspressen und Spargel leicht damit beträufeln. Einen Schuss Olivenöl darüber setzen und mit Vanillesalz bestreuen. Den Tellerrand mir ein wenig Vanillesalz dekorieren und sofort servieren.

P1170625

P1170622Bon Appetit !

Oeuf mollet campagnard

Diese Vorspeise war ursprünglich Teil eines drei Gänge Menüs.

Es ist ein Wunder dass es bei diesem deftigen Anfang noch alle Beteiligten bis in die Ziellinie geschafft haben (es gab „Choux à la crème“ als Nachtisch). Ich nehme so etwas dann immer gerne als Kompliment, denn was kann einen Koch mehr freuen als sauber geleckte Teller ?

Also falls ihr geübte Marathon-Esser seid kann diese rustikale Bauernschnitte als Vorspeise serviert werden. Meine Familie hat in dem Bereich viel Erfahrung und hartes Training hinter sich. Man kann das Brot aber auch hervorragend als „Abendbrot“ servieren. Besser für die Figur 🙂

Na, Appetit bekommen ? Dann klick hier !

Lachsfilet Jamaica !

Dieses Rezept hat zwar geschmacklich recht wenig mit der jamaikanischen Küche zu tun. Aber die kräftigen Farben, die dieses Gericht ausmachen erinnern doch stark an das Emblem Jamaikas. Das gelbe der Sauce hollandaise, das grüne der Broccolipüree und das rote des Pfeffers machen dieses Gericht sowohl visuell als auch kulinarisch zu einem Highlight.
Na, Appetit bekommen ? Dann klick hier !

Nudeln mit brauner Salbeibutter, Auberinenchips, ofengetrockneten Tomaten, und Parmesan

Nudeln machen ist ein riesen Aufwand, aber es lohnt sich. Um den Nudeln gerecht zu werden muss dann aber auch eine entsprechende Sauce her ! Denn den Geschmack der frischen Nudeln mit zuviel Würze zu übertönen wär bei der ganzen Kneterei schon ein Sakrileg.

Also hier kommt das, für mich, ultimative Rezept um den Eigengeschmack der Nudeln zu unterstreichen ohne ihn zu übertönen.

Na Appetit bekommen ? Dann klick hier !