Schlagwort-Archive: Cake

Eine Torte zum Jahresupgrade

Letztes Wochenende ist meine Mama mal wieder numerisch um ein Jahr in die höhere Kategorie gesprungen. Anders gesagt sie ist zum zwanzigsten Mal 26 Jahre alt geworden(Achtung! Mütter sollte man nicht verärgern!). Anlässlich dieses numerischen Upgrades (Oh schöne Welt der Euphemismen!) musste natürlich der beste aller Kuchen her. So einer bei dem man schon vom schieren Angucken und Nichtstun dick wird. Diese Sorte mag ich am liebsten. Warum ? Mit genug Butter schmeckt einfach alles gut 😛

P1040067

 

Ursprünglich sollte eine gewagtere Kreation mit Verbene, Zitrone, Erdbeeren und Mandeln her. Aber mit dem Alter wird man ja öfter mal Konservativ und so musste letzendlich doch eine Nuss-Nougat-Torte her.

Also ran an den Ofen:

  1. Einen leckeren Schokokuchen backen
  2. Diesen in drei Scheiben schneiden und mit Espresso bestreichen.
  3. Eine sündhafte Buttercreme mit Nougat zwischen die Böden streichen.
  4. Das alles mit einer herben Schokobuttercreme umranden.

Den Verbene-Erdbeerkuchen spare ich mir dann für das nächste numerische Upgrade.

Und bis dahin Bon Appetit!

Advertisements

Zucchini Schoko Kuchen

Na fragt ihr euch auch wie man gutes Gewissen und gutes Essen verbinden kann ?

Nun hier ist die Lösung: Einfach eine Zucchini in den Schoko Kuchen verstecken!

P1220845

Nun bevor hier zu viel Euphorie aufkommt und sich Diätexperten und Chefköche weinend in den Armen liegen, da nun endlich ein gemeinsamer Blick in die Zukunft möglich ist muss ich hier eines klar stellen. Ich habe die Zucchini natürlich mit ordentlich viel Butter umhüllt..denn Kuchen bleibt Kuchen und wir wollen ja nicht päpstlicher sein als der Papst 😉

P1220851

Dennoch ist die saftige Komponente der Zucchini mit dem schmelzenden Aspekt der Butter wirklich einen Versuch wert. Also ran an den Ofen..und Schoki nicht vergessen.

Bon Appetit !

Cozy Cuban Cake

Vor kurzem waren wir bei Freunden zu einem Kuba-Abend eingeladen.

Ein bisschen Limette, eine Diashow und kubanische Musik im Hintergrund. Mehr brauche ich nicht. Okay der ein oder andere Mojito hat vielleicht auch zu meiner guten Laune beigetragen 🙂

P1190371

P1190389

Der Kuchen besteht aus einer Mürbeteigbasis, Mousse au Chocolat mit Limettenschalen aromatisiert und einer Schicht Baiser.

P1190327

P1190329

P1190337

P1190399

Bon Appetit !

Charlotte aux framboises et au chocolat

Im Moment habe ich viel Freizeit. Ich habe gerade meine Abiturklausuren hinter mir und genieße in vollen Zügen das neue morgen-muss-ich-nicht-in-die-Schule-Gefühl. Und endlich kann ich mich mal voll und ganz meinem Hobby widmen..das Backen und Kochen !

Dies ist meine erste „Charlotte“. Wie immer habe ich mich mal wieder Planlos in dieses Abenteuer gestürzt und gehofft es kommt etwas genießbares bei raus. Dieses mal haben meine Instinkte mich nicht im Stich gelassen und es war ein voller Erfolg. Da sieht man mal wieder, dass das beste Rezept Zeit und Leidenschaft ist. Die genauen Mengenangaben von beiden bleiben aber mein geheimes Glücksrezept 😉

  Na, Appetit bekommen ? Dann klick hier !

Rosa Rote Rhabarber Rosen

P1170317

Ich liebe den Frühling, alles sprießt auf und alles scheint möglich…sogar das Bestehen des Abiturs. Ja nächste Woche geht’s los : Dienstag-Mathe; Mittwoch-Französisch; Freitag-Erdkunde. Da könnte man denken meine Aufmerksamkeit richte sich nun völlig auf langweilige Vektoren oder Metaphern. Aber meine Strategie ist diesmal ein wenig anders. Viel Mehl, viel Zucker, viel Butter (übrigens eine „repetitio“, die als „klimax“ aufgebaut ist) und ganz wenig arbeit. So heißt meine Anti-Stress-Therapie.

Im Moment wird alles was ich in die Anfasse rosa-rot und rosig…car „je vois la vie en rose“..

Ich wappne mich jetzt für die mörderische Woche, die ich vor mir habe. Wünscht mir Glück (oder eher GELINGEN) !

P1170310

Na, Appetit bekommen ? Dann klickt hier !

Tirami-zu gut um wahr zu sein

Tiramisu; es gilt ohne Zweifel zu den berühmtesten Desserts Italiens. Und das hat auch einen einfachen Grund. Es ist einfach UNHEIMLICH lecker !

Bisher hatte ich eine ganz normale Beziehung zu Tiramisu. Lecker und gut, aber jetzt auch nichts wofür ich sterben würde. Nun dies hat sich schlagartig geändert als ich dieses Rezept entworfen habe. Und jetzt verrate ich euch auch das Geheimnis: die selbstgemachten Löffelbiskuits machen’s. Es ist zwar ein bisschen aufwendiger, aber es lohnt sich wirklich.

Beim Zubereiten ist mir dann aufgefallen dass die Italiener ein Faible fürs schichten haben (man siehe Lasagne). Mr. Google konnte mir diese Frage leider nicht beantworten.. Weiß hier vielleicht jemand was es damit auf sich hat ?

Na, Appetit bekommen ? Dann klick hier !