Éclairs Choco Earl Grey

HMMMMMMM

Das ist alles was ich als Einleitung zu sagen habe. Worte werden diesem kleinen Wunder einfach nicht gerecht.

Éclairs an sich sind schon bombastisch. Aber die Earl Grey Schoko Füllung macht mir hier den gar aus.

Seit ich in einer Pralinenschachtel einmal auf diese Mischung gestoßen bin habe ich mich verliebt. Beide Aromen ergänzen sich so gut dass diese éclairs weder exotisch noch extravagant schmecken. Und trotzdem ist da dieser kleine Geschmack der aus der Norm fällt.

So genug geredet…ran an den Herd !

P1190063

P1190079

Eine kleine Warnung an die faulen unter euch:

Dieses Rezept ist zwar ein Zuckerschlecken…aber auch so gar nicht ein Zuckerschlecken 😀

Für den Brandtteig : https://koenigskitchen.wordpress.com/2014/12/05/chouquettes/

Für die crème pâtissière

  • 500 ml Milch
  • 3 Eier
  • 90 gr Zucker
  • 60 gr Mehl
  • 4 Teebeutel Earl Grey
  • 100 gr Zartbitterschokolade
  • 100 gr Milchschokolade

Für den Fondant

  • 600 gr Zucker
  • 200 ml Wasser
  • ein Zuckerthermometer
  • Kakao

Die Masse für den Brandtteig wie beim oben genannten Link zubereiten. Mit einem Spritzbeutel fingerbreite éclairs auf ein Backblech spritzen. Für 30 Minuten bei 185°C im Ofen backen. Nach dem Backen auskühlen lassen.

P1190017

P1190013

P1190025

P1190022

Für die crème pâtissière die Milch mit den Teebeuteln aufkochen. 10 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Eier, das Mehl und den Zucker in einer Rührschüssen vermischen. Die Teebeutel ausdrücken und die Milch langsam in die Rührschüssel schütten. Dabei ständig mit dem Schneebesen in der Masse rühren. Die Masse zurück in den Kochtopf schütten und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen eindicken lassen (bei mittlerer Hitze). Wieder in die Rührschüssel schütten und ein wenig abkühlen lassen.

Die Schokolade hacken. Wenn die crème noch warm, aber nicht mehr brennend heiß ist ( unter 100°C) die Schokolade einrühren. Mit Frischhaltefolie bedeckt (damit sich keine Haut bildet) abkühlen lassen.

Zum Füllen, die éclairs an beiden enden einstechen.

Die crème pâtissière in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Die éclairs an beiden Enden (die vorher eingestochen wurden) füllen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Für den Fondant den Zucker und das Wasser zu einem Sirup kochen. Wenn dieser 118° erreicht hat vom Herd nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Mit einem elektrischen Schneebesen schlagen bis die Masse weiß ist und eine Temperatur von 37°C erreicht hat. Keinesfalls länger schlagen als nötig weil die Masse sonst sandig wird. (jaa hier spricht jemand aus Erfahrung)

Einen Teil in einen Spritzbeutel füllen.

Den anderen Teil mit Kakao einfärben.

Für den letzten Schritt die éclairs in den eingefärbten Fondant tauchen, abstreichen und euf ein Tablett legen. Sollte der Fondant ich erhärten ganz behutsam auf dem Wasserbad erhitzen (hier sollte dieser die 30° nicht überschreiten). Mithilfe des Spritzbeutels die éclais mit weißen Streifen verzieren.

Für eine weitere Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

P1190075

P1190051

P1190093

P1190072

Bon Appetit !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s