Frankfurt by Night und grüne Sauce

Vor kurzem war ich anlässlich eines Praktikums beim Konditor in der Nähe von Frankfurt. Wegen der frühen Arbeitszeiten habe ich zwar unter der Woche nicht viel von der Stadt mitbekommen (nach den anstrengenden Praktikumstagen war das einzige wozu ich noch die Kraft hatte der Weg zu meinem Bett). Das wurde aber am Wochende schnell nachgeholt. Und da man Frankfurt nicht verlassen darf ohne mindestens einmal grüne Sauce gegessen zu haben habe ich mich schnell an die Arbeit gemacht.

P1130777

Für die grüne Soße braucht ihr:

  • 200 gr frische Kräuter für grüne Soße (Petersilie, Kerbel, Sauerampfer,Borretsch, Kresse, Pimpinelle)
  • 200 gr Crème fraiche
  • 400 gr Joghurt
  • 4 hart gekochte Eier
  • Salz

P1130774

Die Kräuter waschen und trocken tupfen. Danach mit einem großen Messer klein hacken (der Mixer machts zwar weniger rustikal-tuts aber für die faulen unter euch auch 🙂 ). Mit dem Joghurt und der crème fraiche verrühren. Die Eier würfeln und zu der Sauce zugeben. Mit Salz abschmecken und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (so verbreiten sich die Aromen der Kräuter in der ganzen Sauce).

P1130788P1130790

Die grüne Sauce ist schlicht und ergreifend der KNALLER und kann sowohl traditionell mit Pellkartoffel und Tafelspitz, als auch mit gutem Baguette serviert werden.

Für die ebenso typisch regionale „Schweinshaxe mit Apfelwein“ war mein Aufenthalt leider ein wenig zu kurz…aber jetzt freue ich mich umso mehr auf meinen nächsten Frankfurtbesuch.

Bon appetit !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s